Erfolgsfaktor: Controlling

Mit einem einfachen Controlling den kaufmännischen Überblick wahren

Con­trol­ling bedeu­tet mehr als Kon­trol­le, es ist das Pla­nungs-, Steue­rungs-/ Koor­di­na­ti­ons-, Kon­troll- und Ver­bes­se­rungs­in­stru­ment im Unter­neh­men.

Mit­hil­fe des Con­trol­lings ist der Grün­der, Unter­neh­mer und Geschäfts­füh­rer in der Lage, ver­gan­gen­heits­ori­en­tier­te Aus­wer­tun­gen (BWA, Jah­res­ab­schluss etc.) zu ver­ste­hen und unter Berück­sich­ti­gung aller inner- und außer­be­trieb­li­chen Wech­sel­wir­kun­gen rich­tig zu inter­pre­tie­ren.

Die­ses Wis­sen bil­det sowohl die Grund­la­ge für gegen­wär­ti­ge und zukunfts­ori­en­tier­te Pla­nun­gen und Maß­nah­men als auch die Grund­la­ge für die betrieb­li­che Wei­ter­ent­wick­lung.

Ziel des Con­trol­lings ist der effek­ti­ve, effi­zi­en­te und zukunfts­ori­en­tier­te Ein­satz von Mit­teln und Res­sour­cen in allen Unter­neh­mens­be­rei­chen, unab­hän­gig von Grö­ße und Bran­che des Unter­neh­mens.

Operatives und strategisches Controlling

Das ope­ra­ti­ve Con­trol­ling wer­tet anhand von ver­gan­gen­heits­be­zo­ge­nen Kenn­zah­len die Wirt­schaft­lich­keit, in Form von Ren­ta­bi­li­tät und Pro­duk­ti­vi­tät der ein­zel­nen Mit­ar­bei­ter, Abtei­lun­gen und des gesam­ten Unter­neh­mens aus. Die Ana­ly­se, Pla­nung und Opti­mie­rung der Liqui­di­tät (Zah­lungs­flüs­se) ist eben­falls ein Teil­be­reich des ope­ra­ti­ven Con­trol­lings.

Ver­gan­gen­heits­be­zo­ge­ne Aus­wer­tun­gen, regel­mä­ßi­ge Ertrags­pro­gno­sen und Bud­get-/ Res­sour­cen­pla­nun­gen ermög­li­chen zu jedem Zeit­punkt einen aktu­el­len Stand des wirt­schaft­li­chen Erfolgs sowie das Erken­nen von aktu­el­len Poten­tia­len und Risi­ken des Unter­neh­mens.

Ope­ra­ti­ves Con­trol­ling dient somit als Früh­warn­sys­tem im Unter­neh­men. Der Unter­neh­mer und Geschäfts­füh­rer erkennt früh­zei­tig Fehl­leis­tun­gen, Fehl­ent­wick­lun­gen bzw. Schief­la­gen und kann sofort steu­ernd ein­grei­fen.

Die stra­te­gi­sche Form ist mit­tel- bis lang­fris­tig ange­legt. Es basiert auf dem ope­ra­ti­ven Con­trol­ling und nutzt zudem Ana­ly­sen des Mark­tes, der Bran­che, der Ziel­grup­pen und des Unter­neh­mens­um­fel­des. Es dient der Ent­wick­lung lang­fris­ti­ger Unter­neh­mens­po­ten­tia­le und Ver­mei­dung lang­fris­ti­ger Unter­neh­mens­ri­si­ken.

Das stra­te­gi­sche Con­trol­ling besitzt eben­falls eine Warn­funk­ti­on, was die lang­fris­ti­ge Unter­neh­mens­ent­wick­lung, z.B. Risi­ken der Unter­neh­mens­pha­sen / Pha­sen­über­gän­ge anbe­trifft.

Anwendungsbereiche des Controllings

Ein betrieb­li­ches Con­trol­ling ist unab­hän­gig von Unter­neh­mens­grö­ße, Alter und Bran­che, bereichs­be­zo­gen sowie bereichs­über­grei­fend ein­setz­bar. Es kön­nen alle wert­schöp­fen­den, unter­stüt­zen­den und Manage­ment­pro­zes­se im Unter­neh­men con­trollt, d.h. hin­sicht­lich ihrer Effek­ti­vi­tät, Effi­zi­enz und Zukunfs­fä­hig­keit über­prüft und opti­miert wer­den.

Aufgaben und Aufwand

Con­trol­ler leis­ten für das Manage­ment den Ser­vice der betriebs­wirt­schaft­li­chen Daten- und Infor­ma­ti­ons­ver­sor­gung, bspw. anhand von Berichts­we­sen, Reporting, Monats­aus­wer­tun­gen sowie Pro­gno­se­rech­nung, Fore­cas­ting, Inves­ti­ti­ons- und Wirt­schaft­lich­keits­rech­nun­gen, Durch­füh­rung der ope­ra­ti­ven und stra­te­gi­schen Pla­nung und Kon­trol­le.

Con­trol­ler gestal­ten, mode­rie­ren und beglei­ten zudem den Manage­ment­pro­zess der Ziel­fin­dung, der Pla­nung, Steue­rung und Ver­bes­se­rung im Unter­neh­men, so dass jeder Ent­schei­dungs­trä­ger ziel­ori­en­tiert sowie mit­tel- und res­sour­cen­spa­rend han­deln kann.

Der Auf­wand soll­te intel­li­gent erfol­gen. Mit gerings­tem Auf­wand soll­ten unter­neh­mens­spe­zi­fisch (d.h. der Grö­ße, des Alters, der Bran­che, der Kom­ple­xi­tät des Unter­neh­mens ent­spre­chend) alle not­wen­di­gen Pla­nungs-, Steue­rungs- und Kon­troll­in­stru­men­te für ein effek­ti­ves und effi­zi­en­tes Manage­ment bereit­ge­stellt wer­den.

 

Unter­neh­mens­be­ra­tung Möl­ler und Kol­le­gen unter­stützt mit der Ent­wick­lung und Ein­füh­rung eines der Unter­neh­mens­grö­ße ange­mes­se­nen Con­trol­ling­sys­tems. Die­se Leis­tun­gen sind för­der­fä­hig.

Im Anschluss dar­an kann im Rah­men des Ser­vice­ver­tra­ges (ab 99 Euro / Monat) das monat­li­che Con­trol­ling durch­ge­führt und auf die­ser Basis not­wen­di­ge Maß­nah­men mit dem Unter­neh­mer umge­setzt wer­den.

Kon­tak­tie­ren Sie uns und pro­fi­tie­ren Sie -
Unternehmensberatung Möller und Kollegen

KontaktKon­takt für Ihr kos­ten­freies Erst­ge­spräch.

Zurück zur Manage­ment­be­ra­tung